Hausgemachte Zimtschnecken

Hier geht´s zum Video

Zutaten

Teig

  • 160ml warme Milch
  • 1 Packung (7g) Trockenhefe
  • 2 Esslöffel Kristallzucker
  • 56g weiche Butter
  • 1 Eigelb
  • ½ Teelöffel Geschmackspaste Vanille 
  • ½ Teelöffel Salz
  • ca. 500g Brotmehl

Füllung

  • 56g weiche Butter
  • 50g Kristallzucker
  • 1 Esslöffel Brotmehl
  • 1 Esslöffel gemahlener Zimt

Glasur

  • 90g Staubzucker
  • 1 Esslöffel Milch

Werkzeuge

Anleitung

So bereiten sie den Teig zu:

  1. Rühren Sie warme Milch, Hefe und 1 Esslöffel Zucker in einer großen Schüssel zusammen. 5-10 Minuten stehen lassen oder bis es schaumig ist.
  2. Butter, restlichen Zucker, Eigelb, Vanillepaste und Salz in die Schüssel geben. Mit einer Küchenmaschine oder einem Handmixer mit Teighaken, bei mittlerer Geschwindigkeit rühren, bis alles gut vermengt ist.
  3. Fügen Sie nach und nach Mehl hinzu und verrühren Sie es bei mittlerer Geschwindigkeit, bis sich ein glatter, elastischer Teig bildet (ca. 2-4 Minuten).
  4. Eine große Schüssel mit Backtrennspray einfetten. Den Teig zu einer Kugel formen, in die Schüssel geben und mit Frischhaltefolie abdecken. 45 Minuten an einem warmen Ort stehen lassen oder bis sich die Größe verdoppelt hat.

So bereiten Sie die Füllung vor: 

  1. Butter, Zucker, Mehl und Zimt in einer mittelgroßen Schüssel gut verrühren
  2. Bereiten Sie eine ca. 23 cm -runde Backform mit Backtrennspray vor.
  3. Den Teig aus der Schüssel nehmen und mit einem Nudelholz auf einer bemehlten Oberfläche zu einem ca. 30 x 25 cm großen Rechteck ausrollen.
  4. Die Füllung auf den Teig verteilen und vom langen Ende aufrollen, wie bei einer Biskuitroulade. Drücken Sie die Naht zusammen, um sie zu versiegeln, schneiden Sie die Enden ab und schneiden Sie sie in 8 gleich große Stücke.
  5. Legen Sie die Brötchen in die vorbereitete Backform. Mit Plastikfolie abdecken und die Brötchen 25 bis 30 Minuten gehen lassen oder bis sich die Größe verdoppelt hat.
  6. In der Zwischenzeit den Ofen auf 180 ° C vorheizen. Entfernen Sie die Frischhaltefolie von den Zimtschnecken und backen Sie sie 25-29 Minuten oder bis sie goldbraun sind. In der Backform auf einem Rost abkühlen lassen, während die Glasur vorbereitet wird.

So machen Sie die Zimtschnecken Glasur:

  • Milch und Puderzucker verrühren, bis sie glatt ist. Über die Zimtschnecken träufeln. Warm servieren.

noch ein paar Tips:

  • Wenn Sie sie nicht gleich backen möchten, wickeln Sie die Zimtschnecken in Frischhaltefolie und stellen Sie sie über Nacht in den Kühlschrank. Am nächsten Morgen wieder auf Raumtemperatur bringen und für ein schnelles und einfaches Frühstück backen.
  • Zum Einfrieren die noch nicht gebackenen Zimtschnecken in Frischhaltefolie und Aluminiumfolie wickeln. Hält dann bis zu einem Monat im Eisfach. Zum Backen über Nacht im Kühlschrank auftauen, dann morgens auf Raumtemperatur bringen und gemäß den Rezeptanweisungen backen. 
  • Wenn Sie Allzweckmehl anstelle von Brotmehl verwenden, müssen Sie möglicherweise noch ein paar Esslöffel Mehl hinzufügen, damit der Teig nicht zu klebrig wird.
  •  Wenn Sie keine Küchenmaschine haben, kneten Sie den Teig von Hand etwa 5-10 Minuten lang oder bis er glatt und elastisch ist.
  •  Versuchen Sie die Zimtschnecken mit Frischkäsetopping für einen besonderen Genuss.